Skip to main content

Was ist ein SDS / MSDS (Sicherheitsdatenblatt)?

SDS steht für Safety Data Sheet und MSDS ist die Abkürzung für Material Safety Data Sheet. Die englischen Abkürzungen stehen für Sicherheitsdatenblatt bzw. Material-Sicherheitsdatenblatt. In diesem Datenblatt sind alle, wie es der Name schon sagt, relevanten Sicherheitsinformationen zusammengefasst. Wichtig zu wissen ist, dass immer alle SDS bei Materialtransporten mitgeführt werden müssen. Machen Sie sich vor jedem Materialeinsatzes mit den Informationen vertraut, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden. In den mehrseitigen Datenblättern finden Sie einen nach DIN EN 59200 definierte Auflistung an Informationen. Die Gliederung ist wie folgt:

  • ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs beziehungsweise des Gemischs und des Unternehmens
  • ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
  • ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
  • ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
  • ABSCHNITT 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
  • ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
  • ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstungen
  • ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften
  • ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität
  • ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben
  • ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben
  • ABSCHNITT 13: Hinweise zur Entsorgung
  • ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport
  • ABSCHNITT 15: Rechtsvorschriften
  • ABSCHNITT 16: Sonstige Angaben

In allen Abschnitten finden sich für Sie wichtige Informationen zum Umgang mit Polyurea oder Polyurethanschaum. Werden diese Materialien in Betrieben verwendet, müssen gegebenenfalls Betriebsanweisungen erstellt werden und für die Mitarbeiter jederzeit einsehbar gemacht werden.


Ähnliche Beiträge