2K-Anlagen für die Verarbeitung von Polyurea,
Polyurea-Hybrid und Polyurethan Coatings

Polyurea entsteht durch die chemische Verbindung (Reaktion) der beiden flüssigen Komponenten, dem Amin und Isocyanat. Es werden keinerlei Katalysatoren eingesetzt. Polyurea-Systeme haben in der Regel ein Mischungsverhältnis von 1:1 nach Volumen, benötigen einen hohen Arbeitdruck im Bereich von 120-180 bar und Temperaturen von 50-75 °C, um eine saubere Mischung der Komponenten in der Sprühpistole sicherzustellen.

Mit den 2K-Anlagen von GAMA und NOVAG können alle gängigen Polyurea, Polyurea-Hybrid und Polyurethan-Systeme verarbeitet werden.

Polyurea-Anlagen mit hydraulischem Antrieb – GAMA

Das Einsteigermodell für die Polyurea-Beschichtung von kleinen Flächen oder von Bauteilen und einem wöchentlichen Bedarf von circa 100 – 150 m²

AntriebHydraulisch

Mischungsverhältnis1:1

Max. Förderleistung4 kg / min

Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Abdichtungen und Beschichtungen von Flachdächern, Terassen oder Pools.

Die Easy Spray ist auch die richtige Anlage, wenn Ladeflächen von Pick-Ups, Transportern oder Wohnmobildächer mit Polyurea beschichtet werden.

Auch bei einem Bedarf an Beschichtungen von Styroporkörpern, Möbel oder Lautsprechern mit Polyurea, Polyurea-Hybrid oder Polyurethan wird diese Modell vorzugsweise eingesetzt.

Eine 2K-Anlage für die Beschichtung von Projekten mittlerer Grösse und regelmässigen Einsatz.
Die Polyurea-Anlage für einen Bedarf von zum Beispiel zweimal/Woche 100 – 150 m² oder einmal/Woche von 200 – 500 m².

AntriebHydraulisch

Mischungsverhältnis1:1

Max. Förderleistung8 kg/min

Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Abdichtungen und Beschichtungen im Bereich der Betonsanierung und des Betonschutzes.
Teichbau, Fischteich, Schwimmteich oder Pools sind ebenfalls klassische Anwendungsfälle und Projektgrössen wo die G-35H eingesetzt wird.
Bei der täglichen Beschichtung von Elementen aller Art wird dieses Modell gewählt.
Eine 2K-Anlage für die Beschichtung von grossen Projekten und regelmässigen Einsatz.
Zweimal/Woche Flächen von 200 – 500 m² oder generell alle grösseren Polyurea-Projekte und Flächen werden mit dieser Anlage ausgeführt.

AntriebHydraulisch

Mischungsverhältnis1:1

Max. Förderleistung12 kg / min bei echten 240 bar | 20 kg bei 140 bar

Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel grössere Projekte von Abdichtungen und Beschichtungen im Bereich der Betonsanierung und des Betonschutzes.
Die zur Zeit leistungsfähigste Polyurea-Anlage auf dem Markt wird zum Beispiel bei Flächen in der Parkhaussanierung, bei Dachabdichtung von Flachdächern oder im Korrosionsschutz eingesetzt.

Polyurea-Anlagen mit hydraulischem Antrieb – NOVAG

Eine 2K-Anlage für die Beschichtung von Projekten mittlerer Grösse und regelmässigen Einsatz.
Die Polyurea-Anlage für einen Bedarf von zum Beispiel zweimal/Woche 100 – 150 m² oder einmal/Woche von 200 – 500 m².

AntriebHydraulisch

Mischungsverhältnis1:1

Max. Förderleistung8 kg/min

Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Abdichtungen und Beschichtungen im Bereich der Betonsanierung und des Betonschutzes.
Teichbau, Fischteich, Schwimmteich oder Pools sind ebenfalls klassische Anwendungsfälle und Projektgrössen wo die NOVAG III eingesetzt wird.
Bei der täglichen Beschichtung von Elementen aller Art wird dieses Modell gewählt.

Eine 2K-Anlage mit Touch-Screen und App-Steuerung für die Beschichtung von Projekten mittlerer Grösse und regelmässigen Einsatz.
Die Polyurea-Anlage für einen Bedarf von zum Beispiel zweimal/Woche 100 – 150 m² oder einmal/Woche von 200 – 500 m².

AntriebHydraulisch

Mischungsverhältnis1:1

Max. Förderleistung8 kg/min

Die NOVAG III und die NOVAG III Plus haben identische technische Daten und gleiche Einsatzgebiete.
Das Modell III Plus wird gewählt, wenn es einen Bedarf an einer Bedienung per Touch-Screen und der Einsatz einer Bedienung per Telefon-App gewünscht ist.
Bei Integration einer automatisierten Polyurea-Beschichtung mittels Roboter-Applikation wird diese Anlage gewählt.

Eine 2K-Anlage für die Beschichtung von grossen Projekten und regelmässigen Einsatz.
Zweimal/Woche Flächen von 200 – 500 m² oder generell alle grösseren Polyurea-Projekte und Flächen werden mit dieser Anlage ausgeführt.

AntriebHydraulisch

Mischungsverhältnis1:1

Max. Förderleistung12 kg / min bei echten 240 bar | 22 kg bei 160 bar

Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel grössere Projekte von Abdichtungen und Beschichtungen im Bereich der Betonsanierung und des Betonschutzes.
Die zur Zeit leistungsfähigste Polyurea-Anlage auf dem Markt wird zum Beispiel bei Flächen in der Parkhaussanierung, bei Dachabdichtung von Flachdächern oder im Korrosionsschutz eingesetzt.

Eine 2K-Anlage für die Beschichtung von grossen Projekten und regelmässigen Einsatz.
Zweimal/Woche Flächen von 200 – 500 m² oder generell alle grösseren Polyurea-Projekte und Flächen werden mit dieser Anlage ausgeführt.

AntriebHydraulisch

Mischungsverhältnis1:1

Max. Förderleistung12 kg / min bei echten 240 bar | 22 kg bei 160 bar

Die NOVAG V und die NOVAG V Plus haben identische technische Daten und gleiche Einsatzgebiete.
Das Modell V Plus wird gewählt, wenn es einen Bedarf an einer Bedienung per Touch-Screen und der Einsatz einer Bedienung per Telefon-App gewünscht ist.
Bei Integration einer automatisierten Polyurea-Beschichtung mittels Roboter-Applikation wird diese Anlage gewählt.

Hydraulischer oder pneumatischer Antrieb?

Professionell arbeitende Unternehmen setzen hydraulisch angetriebene Anlagen ein, um ein Höchstmaß an Präzision bei Druckstabilität und Vermischungsqualität sicherzustellen.
Der hydraulische Antrieb bietet gegenüber einem pneumatischen Antrieb einen deutlich schnelleren Umschaltpunkt und damit verbunden einen stabilen Arbeitsdruck, der sich direkt in der Qualität der Beschichtung wiederspiegelt. Darüber hinaus ist der Bedarf an Druckluft deutlich geringer und ein kleinerer Druckluftkompressor kommt zum Einsatz.

Ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal ist die Auslegung der Hydraulik der verschiedenen Baureihen der GAMA und der NOVAG-Anlagen. Diese ermöglicht eine verlustfreie Verarbeitung von Coatings und PU-Schaum auf ein- und derselben Anlage. Im Angebotswesen wird eine Anlage nur noch durch verschiedene Drucksensoren und die Druckstufen der Materialschläuche definiert.

Im realen Betrieb heißt das, daß eine Coating-Anlage aufgrund der höheren Druckstufe von 240 bar immer auch PU-Schaum ohne jegliche Leistungseinbußen verarbeiten kann. Bei der Konfiguration als reine PU-Schaumanlage mit 140 bar Druckstufe wird auf dem gleichen Typ Anlage nur PU-Schaum verarbeitet.

Unverbindliches Angebot

1
2
3
4
5
Tragen Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten ein
Wie können wir Sie am besten erreichen?
Tragen Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten ein

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten dürch PolyureaTec GmbH einverstanden.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter folgendem Link: Datenschutzerklärung

Nehmen Sie jetzt in wenigen Schritten Kontakt auf

1
2
3
4
Tragen Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten ein
Tragen Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten ein

Beschreiben Sie bitte kurz Ihr Anliegen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch PolyureaTec GmbH einverstanden.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter folgendem Link: Datenschutzerklärung