Skip to main content

PU/PUR Schaumstoff

Auf dem Markt werden PUR Schaumstoffe in unterschiedlicher Qualität angeboten. Die wesentlichen Unterscheidungskriterien für die Schaumstoffe sind: Elastizität, Qualität und Langlebigkeit. Schaumstoffe sind für verschiedene Produkte geeignet, so findet man Schamstoffe für Matratzen, für Polstermöbel, für Kissen, für Stofftiere, für Nackenrollen und weitere Produkte. Fest steht, dass alle diese Produkte ganz spezifische Anforderungen an Schaumstoff haben. Den Schaum kann man generell in Zwei Klassen unterteilen, in:

  • PUR Hartschaumstoff und
  • PUR Weichschaumstoff

Zur Herstellung von Polyurethansschaum werden die flüssigen Ausgangsstoffe in einem genau definierten Mengenverhältnis miteinander gemischt. Bei den Ausgangstoffen handelt es sich um Isocyanate und Polypole. Als Treibmittel für den Schaum wird CO2 genutzt.

Ideales Einsteigermodell GAMA Easy Spray Hydraulik
 
Details
Anlage mittlerer Größe GAMA EVOLUTION G-35H
 
Details
Das große Modell GAMA EVOLUTION G-50H
 
Details
NOVAG III
 
Details
NOVAG III PLUS
 
Details
NOVAG V
 
Details
NOVAG V PLUS
 
Details

PUR Hartschaumstoffe

Die PUR Hartschaum wird bevorzugt zur Isolierung von Wänden, Decken, Kühlräumen und Heizungsrohren eingesetzt. Der Hartschaumstoff kann in der Form von

  • Polyurethan Platten mit und ohne Beschichtung
  • Polyurethan Blöcken
  • Polyurethan Formteilen
  • Vorort Aufbringung

eingesetzt werden. Die wichtigsten Eigenschaften der PUR Hartschaumstoffe sind die geringe Wärmeleitfähigkeit, die Langlebigkeit und der hohe Feuchtigkeitsschutz. Die Platten lassen sich leicht mit den Werkzeugen zur Holzverarbeitung bearbeiten.

 PUR Weichschaumstoffe

Die PUR Weichschaumstoffe werden in der Regel für ganz andere Produkte eingesetzt. Sie werden unter anderem bei der Herstellung von

  • Matratzen mit hohem Liegekomfort
  • Sesseln, Sofas und Couches mit hohem Sitzkomfort
  • Bankauflagen, Sitzkissen
  • Spielzeugen (Löwen, Elefanten, Bären)
  • Kinderwagenpolster
  • Verpackungsmaterial
  • Textilen

verwendet.

PUR Weichschaumstoff ist reversibel verformbar, das heißt er nimmt die ursprüngliche Form wieder an und er ist langlebig und leicht (beides Eigenschaften, die allen Polyurethan Schaumstoffen gemeinsam sind). Der Polyurethan Weichschaumstoff zur Klasse der offenzelligen Schaumstoffe. Er verfügt über große Poren. Dadurch kann die Luft in dem Schaumstoff sehr gut zirkulieren und Wärme und feuchte Luft können sich in dem Schaumstoff nicht stauen.

Die Schaumstoffe aus Polyurethan sondert keine chemischen Substanzen ab und ist staubfrei. Dadurch sind sie gesundheitlich unbedenklich. Die Schaumstoffe aus Polyurethan werden deshalb auch häufig im medizinischen Bereich eingesetzt.

Die vielfältigen Eigenschaften des Polyurethanschaumstoffes, die leichte Verarbeitbarkeit und die hohe Verfügbarkeit des Ausgangsmaterials machen ihn zu einem universell einsetzbaren Schaumstoff für ein breites Spektrum an Produkten.

Klassifizierung der PUR Schaumstoffe

Bei der Klassifizierung der Weichschaumstoffe unterscheidet man das Raumgewicht und die Stauchhärte. Je nach Einsatzgebiet und Anwendung stehen unterschiedliche Stauchhärten und Raumgewichte zur Verfügung

Leichte PUR Schaumstoffe mit einer niedrigen Stauchhärte sind für Verpackungen, Kinderwagenpolster, und Spielsachen für Kinder sehr gut geeignet. Damit kann man sicher sein, dass sich die Kinder beim Spielen nicht verletzen und die Waren beim Versand nicht beschädigt werden. Für Sitzmöbel sind die leichten Schaumstoffe eher nicht geeignet.

Schwere PUR Schaumstoffe mit einer hohen Stauchhärte sind zum einen viel schwerer als die leichten Schaumstoffe, im Vergleich zu anderen Schaumstoffen aber immer noch sehr leicht. Die schweren Varianten eigenen sich für vor allem für Sesseln, Sofas und Couches.

Das Raumgewicht (kg/cbm) der PUR Schaumstoffe

Das Raumgewicht der PUR Schaumstoffe wird in Kg pro cbm ausgedrückt. Es gibt an, wieviel ein Polyuerethan Schaumstoffwürfel mit einer Kantenlänge von einem Meter wiegt. Das Raumgewicht wird auch Dichte genannt. Das Raumgewicht ist ein wesentliches Merkmal der PUR Schaumstoffe. Eine Matratze mit einem Raumgewicht von 40 kg / cbm wiegt bei einer Größe von 100x200x15 cm gerade einmal 12 kg.

Die Stauchhärte (Kpa.) PUR Schaumstoffe

Die Stauchhärte ist neben dem Raumgewicht das wichtigste Merkmal der PUR Schaumstoffe. So muss man bei der Produktion von Matratzen darauf achten, dass Schaumstoff den Körper vollständig unterstützen kann. Sinkt der Körper zu weit ein, dann spürt man das Lattengerüst des Bettes. Ein zu weiches Material bietet dem Körper kaum Halt. Ist der PUR Schaumstoff zu hart, dann bietet er zu wenig Komfort. Bei der Bewertung des Raumgewichtes und Stauchhärte spielt die Dicke des PUR Schaumstoffes ebenfalls eine wichtige Rolle. Die Stauchhärte wird im Labor gemessen, in dem ein Schaumstoffblock auf ein bestimmtes Maß eingedrückt wird und die dafür erforderliche Kraft gemessen wird.

Verarbeitung der PUR Schaumstoffe

Die PUR Schaumstoffe werden normalerweise als Platte angeboten. Die Platten lassen sich zum Beispiel mit einem elektrischen Küchenmesser, einem Teppichmesser oder einer Schere auf die gewünschte Größe zuschneiden. Welches Werkzeug zum Einsatz kommt, hängt natürlich von der Dicke der Schaumstoffplatte, dem Raumgewicht und der Stauchhärte ab.

Fazit zu PUR Schaumstoffen

Schaumstoffe aus Polyurethan stehen für die verschiedensten Einsatzgebiete und Produkte zur Verfügung. Das Einsatzspektrum reicht von der Isolierung von Gebäuden bis zur Herstellung von Matratzen, Sitzmöbeln und Spielzeugen