Skip to main content

Polyurethan Beschichtung

Wenn man heute über Polurethan spricht fällt der erste Gedanke nicht auf die Polyurethan Beschichtung. Polyurethan ist in so vielen Formen in unserem Alltag verankert und wird in Dutzenden Varianten produziert das der Einsatzzweck als Polyurethan Beschichtung den meisten sogar unbekannt ist. Polyurethan wird wegen seiner Eigenschaften sowohl als Klebemittel, als Schuhsohle oder Matratze eingesetzt. Nach seinem Aushärten ist es Gesundheitlich unbedenklich und bietet als schützende Beschichtungen hervorragende Schutzeigenschaften.

Ideales Einsteigermodell GAMA Easy Spray Hydraulik
 
Details
Anlage mittlerer Größe GAMA EVOLUTION G-35H
 
Details
Das große Modell GAMA EVOLUTION G-50H
 
Details
NOVAG III
 
Details
NOVAG III PLUS
 
Details
NOVAG V
 
Details
NOVAG V PLUS
 
Details

Was ist eine Polyurethan Beschichtung?

Polyurethan, der Grundstoff der Polyurethan Beschichtung ist ein Elastomer auf Erdölbasis und enthält als zweite Komponente einen Stoff aus der Gruppe der Polyole. Das sorgt für extreme Flexible Aushärtungszeiten. Bei einer Polyurethan Beschichtung kann durch das Verwenden verschiedener Katalysatoren, also das durchmischen beim Auftragen, die Vernetzung und Durchhärtung des Polyurethan gesteuert werden. Das macht Polyurethan Beschichtungen im Einsatz noch etwas vielseitiger als Polyurea Beschichtungen.

Eine Polyurethan Beschichtung kann durch seine erprobtes Sprühverfahren sehr dünn aufgetragen werden und dort seine Eigenschaften perfekt ausspielen. Es hat sehr gute Haftungseigenschaften und ist Witterungsresistent.

Welche Eigenschaften hat eine Polyurethan Beschichtung?

Polyurethan Beschichtungen werden in der Industrie und im Baugewerbe schon länger einsetzt.
Im Gegensatz zur Polyurea Beschichtung weist die Polyurethan Beschichtung auch eine isolierende Eigenschaft auf, das kann gerade im Bereich der Beschichtung von Dächern und Wänden von Swimmingpools eine Rolle spielen, da die Polyurethan Beschichtung hier beim Sparen wertvoller Energie helfen kann.

Eine Polyurethan Beschichtung ist nach dem auftragen und durchhärten Rutschfest, die Oberfläche gibt einen angenehmen und sicheren Stand, auch bei schlechten Wetterbedingungen. Die Rutschfesten Eigenschaften werden durch Wettereinwirkungen oder UV-Strahlung nicht beeinflusst.

Die Fachmännisch aufgetragene Polyurethan Beschichtung ist sehr anpassungsfähig an Strukturen und Geometrie des Untergrundes. Die flexiblen Grundeigenschaften eines Elastomers sorgen bei der Polyurethan Beschichtung dafür das sie, auch Strukturen die durch Wärme oder mechanische Belastungen in Vibration oder kleiner Bewegung sind, optimal schützt.

Die Polyurethan Beschichtung ist sehr robust und wirkt antistatisch, je nach Verwendung kann das gerade im Bereich der Bereich der Verarbeitenden Industrie eine gefragte Eigenschaft sein. Die Elektrische Isolation bei kompletter Abdeckung der Oberfläche kann ebenfalls ein wichtiger Aspekt sein, metallische Strukturen mit Polyurethan zu beschichten.

Im industriellen Bereich wird die Polyurethan Beschichtung außerdem eingesetzt, weil sie selbst beim Kontakt mit Ölen, Benzin und Lösemitteln eine extreme lange Lebensdauer aufweist. Selbst die meisten Säuren schaffen es unter normalen Bedingungen nicht die Schutzeigenschaften einer Polyurethan Beschichtung zu durchbrechen. Auch der Faktor der leichten Reinigung in Mehrzweckbereichen der Industrie ist ein häufig genannter Faktor. Hier kann in großen Becken und Tanks mit mehreren verschiedenen Stoffen gearbeitet werden, wenn die Oberfläche sich leicht und rückstandslos reinigen lässt wie mit einer Polyurethan Beschichtung.

Wie wird eine Polyurethan Beschichtung aufgetragen?

Vor dem Auftragen und aushärten besteht die Polyurethan Beschichtung aus 2 Komponenten. Die beiden Komponenten werden separat voneinander auf eine Temperatur von 85 Grad Celsius erhitzt. Nur wenn beide Komponenten die optimale Temperatur haben ist das Ergebnis der Reaktion und die Verarbeitung reibungslos möglich. Das Auftragen der Polyurethan Beschichtung selbst erfolgt mit Hilfe eines Sprühsystems. Hierbei wird die Polyurethan Beschichtung mit Hilfe von Luft unter einem Druck von 150 – 220 Bar Schichtweise auf die zu versiegelnde Oberfläche aufgetragen. Das aufragen erfolgt dann Schichtweise bis zur benötigten oder gewünschten Stärke.

Wo kann eine Polyurethan Beschichtung benutzt werden?

Einsatzgebiete von Polyurethan Beschichtungen ist nahezu Grenzenlos, wir werden ein paar der in der Praxis üblichen oder besonders sinnvollen Einsatzzwecke nennen Des Weiteren werden wir außerdem ausführen warum die Polyurethan Beschichtung hier die richtige Wahl ist.

Fußböden und Treppen

Egal ob die Wetterbedingungen oder Menschen die ihrer Fortbewegung eingeschränkt oder unsicher sind. Eine Beschichtung der Bodenoberfläche hat sich gerade in öffentlichen Bereichen wie Krankenhäusern oder Kindergärten als sinnvoll herausgestellt. Die Unfallgefahr wird vermindert, die Polyurethan Beschichtung ist in kurzer Zeit voll belastbar und in ihrer Optik durch einmischen von jeder Farbe in ein bestehendes Farbekonzept zu integrieren.

Ladeflächen

Bei PKW und kleinen LKW ist die Ladefläche häufig großen Belastungen ausgesetzt. Die Kratzer und Beschädigungen sorgen für Probleme wie kleine dellen und Oberflächenrost. Was zuerst nur ein optisches Problem ist kann später zu einem strukturelen werden. Eine Polyurethan Beschichtung ist hochbelastbar und schützt die Ladefläche vor Beschädigungen und Rostbefall. Übliche Kunststoffwannen haben gegenüber einer Polyurethan Beschichtung den Nachteil das sie häufig rutschen, den Lack verkratzen und früher oder später nahezu unsichtbar trotzdem Rost entsteht.
Die Polyurethan Beschichtung schützt die Oberfläche ohne „Begleiterscheinungen“ und trägt so zum Werterhalt des Fahrzeuges bei.

Flachdächer

Ältere Flachdächer weisen häufig Undichtigkeiten auf, viele Besitzer von Bauten mit einem Flachdach haben sich daran gewöhnt regelmäßig neue Bahnen aufzuschweißen um zu versuchen dieses mal ohne Wassereinbruch durch die nasse Jahreszeit zu kommen. Eine Polyurethan Beschichtung bietet hier mehr Sicherheit.
Eine Polyurethan Beschichtung ist, dadurch das sofort das ganze Dach versiegelt und abgedichtet wird, meist teuer als nur das ersetzen einer beschädigten Bahn. Das vollständig mit einer Polyurethan Beschichtung abgedichtete Dach ist allerdings langfristig günstiger da es keine Undichtigkeiten mehr geben kann. Die isolierenden Eigenschaften sind außerdem ein weiterer Effekt der den Preis relativiert und die Investition besser kalkulierbar macht.

Versiegelung von Schwimmbecken

Eine Polyurethan Beschichtung kann unter schwierigen Bedingungen seine Vorteile besonders ausspielen. Die Oberfläche von Pools und Badeteichen ist so ein Ort. Hier treffen hohe mechanische Belastungen durch Druck auf Feuchtigkeit und Chemikalien wie Chlor.
Eine Polyurethan Beschichtung hilft hier nicht nur dabei das Eindringen von Feuchtigkeit in die Bausubstanz zu verhindern oder durch weniger Wärmeverlust Energie zu sparen. Eine solche beschichtete Oberfläche erschwert außerdem die Ablagerung von biologischen Stoffen die eine Grundlage für Ungeziefer bilden, auch der Pilz und Schimmelbefall wird so deutlich eingeschränkt bzw. erschwert. Die Bausubstanz kann auf lange Sicht durch den Einsatz einer Polyurethan Beschichtung geschont werden.

Vorteile der Polyurethan Beschichtung gegenüber Epoxidharz Beschichtungen

Wenn es um Beschichtungen geht kommen auch Beschichtungen aus Epoxidharz ins Gespräch, wir werden hier kurz die unterschiedlichen Eigenschaften erklären und die Anwendungsvorteile von einer Polyurethan Beschichtung aufzeigen.
Epoxidharz ist in bestimmten Bereichen noch belastbarer, die mechanische Festigkeit ist höher es gilt als nahezu Verschleißfrei. Im Innenbereich wo mechanische Belastung die größte Herausforderung ist kann eine Epoxidharz Beschichtung eine bessere Wahl sein, der Preis liegt unter dem einer Polyurethan Beschichtung.

Im Außenbereich sieht die Sache anders aus. Hier überwiegen die Vorteile der Polyurethan Beschichtung. Sie ist absolut UV Beständig und flexibler, kann dadurch größere Temperaturschwankungen aushalten. Diese Eigenschaft sorgt gerade im Dach und Terrassenbereich für große Vorteile und eine lange Haltbarkeit. Die Rutschfestigkeit sorgt außerdem dafür das je nach Einsatzgebiet auch im Innenbereich die Polyurethan Beschichtung die bessere Wahl sein kann.

Warum ist eine Polyurethan Beschichtung so vielseitig?

Ein großer Teil der vielseitig geht natürlich auf das Verwendete Material Polyurethan zurück. Als Beschichtung sind seine hohe Belastbarkeit, die weiche und Rutschfeste Oberfläche und die Unempfindlichkeit gegen Feuchtigkeit und Chemikalien die besten Argumente. Auch das nur geringe Stärke der Beschichtung reicht um sehr lange überdurchschnittlichen Schutz zu bieten ist einer der Grunde warum Polyurethan Beschichtungen in so vielen Bereichen Anwendung finden.
Der Prozess mit dem das Auftragen der Versiegelung stattfindet ist ein weiterer Grund für den großen Einsatzradius von Polyurethan Beschichtungen.

Das Aufsprühen der Versiegelung sorgt dafür das große Flächen in relativ kurzer Zeit abdeckt werden können und die Schichten gleichmäßig aufgetragen werden. Durch sein schnelles Aushärten ist es möglich den Werkstoff in kurzer Zeit in mehreren Schichten aufzutragen. Das sorgt für Sicherheit beim abdichten und minimiert Ausfallzeiten in denen z.B. die Bodenfläche nicht genutzt werden kann.

Auch Textilhersteller setzen auf Polyurethan

Ein häufig unterschlagender Einsatzbereich von Polyurethan Beschichtungen ist der Einsatz bei Wasserabweisenden Textilien. Wenngleich es sich dabei um eine spezielle Variante der Polyurethan Beschichtung handelt gehört sie zur gleichen Werkstofffamilie. Bei den Textilien werden die gleichen Eigenschaften als Vorteil gesehen wie bei den sonstigen Einsatzbereichen der Beschichtungen, in die Kleidung kann je nach Häufigkeit und dichte der Beschichtung weniger bis kein Wasser eindringen und die Kleidung ist belastbarer. Die Haftungseigenschaften und die hohe Belastbarkeit sorgen dafür das die Beschichtung langlebig ist und die Jacke von einfachen Waschvorgängen nicht in ihrer Funktion beeinträchtigt wird.

Die Polyurethan Beschichtung wird dabei entweder als eine einzige Schicht (singlecoated) oder in mehreren Schichten (multicoated) auf die Textilien aufgebracht. Während mit Polyurethan beschichtete Jacken früher das Problem hatte nicht atmungsaktiv zu sein, ist es jetzt durch den Prozess der mikroporösen Beschichtung möglich eine stark Wasserabweisende Polyurethan Beschichtung zu erstellen die in der Lage ist Wasserdampf nach außen zu transportieren. Ein kleiner Nachteil bei der Beschichtung mit Polyurethan ist die Steigende Stärke des Stoffes der Kleidungsstücke, auf ein mit steigender Beschichtungsdicke höheres Gewicht der Kleidung sollte erwähnt werden.

Vorteile von Textilien mit Polyurethan Beschichtung

  • Wasserabweisend (bis hin zu Wasserdicht)
  • Langlebig
  • Erhöht die Belastbarkeit der Kleidung
  • Isolierende Eigenschaften
  • Elastisch und Knickfest

Ist Polyurethan ungesund?

In seiner Herstellung und der späteren Entsorgung ist auch eine Polyurethan Beschichtung nicht unproblematisch. Gegenüber früheren Produkten gerade im Bereich der Textilien und Bodenversiegelung ist Polyurethan aber ein positiver Schritt der mit Polyurea noch gesteigert wurde.
Als verarbeitetes Produkt ist die Polyurethan Beschichtung absolut unbedenklich und sogar Lebensmittel unproblematisch. Es darf für Trinkwassertanks und Swimmingpools verwendet werden. Der indirekte oder direkte Kontakt von Menschen mit der Polyurethan Beschichtung ist nach aktuellen Erkenntnissen völlig ungefährlich. Bei der Verarbeitung gelten strengen Regeln der Hersteller und Vertreiber an die man sich halten sollte um ein Gesundheitsrisiko in diesem Stadium zu verhindern.

PUR Beschichtung

Wenn man von einer PUR Beschichtung spricht handelt es sich dabei um einen Beschichtung aus dem hochflexiblen Polyurethan. Hierbei gibt es nicht die eine PUR Beschichtung, durch die verschiedenen Eigenschaften der zugrunde liegenden Substanzen ergeben sich unterschiedliche Einsatzzwecke für die jeweilige PUR Beschichtung.

Woraus besteht eine PUR Beschichtung?

Wie alle fast alle verbreitete Polyurethan Werkstoffe entsteht auch der Werkstoff für die PUR Beschichtung aus einer Reaktion von einem Polyol mit einem Polyisocyanat. Eine andere Bezeichnung für PUR Beschichtungen ist Isocyanat-Harz oder auch Polyurethan Lack. Die meisten PUR Beschichtungen werden mit der Hilfe eines Hochrucksystems als dünne Schicht auf den zu schützenden Untergrund aufgetragen. In einigen Fällen ist auch das auftragen als Anstrich eine Variante, hierbei handelt sich zumeist um Bodenbeschichtungen. Je nach gewünschten Eigenschaften der PUR Beschichtung macht ein Anstrich aufgrund seiner größeren Stärke Sinn und ist schneller zu verarbeiten. Gerade im Semi-professionellen Bereich haben PUR Beschichtungen als Anstrich ihre Daseinsberechtigung.

Welche Eigenschaften haben PUR Beschichtungen?

Da PUR Beschichtungen durch geänderte Zusammensetzung eine unglaubliche Vielfältigkeit an Eigenschaften aufweisen können, beschränken wir uns hierbei auf die am weitesten Verbreiteten Produktvarianten und deren beliebteste Eigenschaften.

Die Oberfläche wird durch den gleichmäßig aufgetragen Schutzfilm einer PUR Beschichtung vor äußeren Einflüssen geschützt. Der Schutz einer PUR Beschichtung reicht hierbei von einfachem Schutz vor Feuchtigkeit und deren Reaktion mit Wasser (Korrosion) bis hin zu Schutz vor Ölen und Benzin.

Die flexiblen und Stoßdämpfenden Eigenschaften, der gummiartigen PUR Beschichtung schützen außerdem vor mechanischen Einflüssen. Druck und Schlagbelastungen werden durch eine PUR Beschichtung abgefangen oder zumindest gemindert. Diese weichen Eigenschaften einer PU Beschichtung sind einer der Gründe für die Langlebigkeit. Die höhe Zähigkeit, die Elastizität sorgen dafür das PUR Beschichtungen auch unter größeren Belastungen ihre Schutzwirkung nicht verlieren.

PUR Beschichtungen bieten im Schwimm und Badebereich einen soliden Grundschutz gegen Verschmutzungen und bakteriellen Befall. Die Oberfläche ist durch ihre Anpassung and den Untergrund sehr glatt und bietet biologischen Abbauprodukten wenige Fläche, die Reinigung von PUR Beschichtungen ist ebenfalls unkompliziert. Sie sichern außerdem die Bausubstanz, er wird vor dem Eindringen von Wasser geschützt, so wird einer Beschädigung und Schimmelbildung vorgebeugt. Die möglichen isolierenden Eigenschaften einer PUR Beschichtungen bieten außerdem ein Potenzial Energie zu sparen.

Wofür werden PUR Beschichtungen eingesetzt?

So flexibel anpassbar wie die PUR Beschichtung selbst sind auch die Einsatzwecke von PUR Beschichtungen. Am häufigsten trifft man sich als Barriere an, als Schutz vor Wasser und Chemikalien, vor rauen Umwelteinflüssen wie Salzwasser und Kälte aber auch mechanischer Belastung.

Die schützende und „sperrende“ Wirkung der PUR Beschichtung wird dazu genutzt um Flächen zu versiegeln. Bei Industriegebäuden dienen sie dazu um das austreten von belastenden Stoffen zu verhindern, die Bausubstanz vor den Einflüssen von Chemikalien und Wasser zu schützen oder die Oberflächen Rutschfest zu machen. Auch in öffentlichen Gebäuden ist die Trittschalldämpfende und Rutschfeste Oberfläche immer beliebter geworden.
Einen seiner größten Einsatzzwecke, in dem die PUR Beschichtung bei Privatleuten auftritt, ist die Wasserabweisende Wirkung auf Textilien. Hier wird je nach Zweck und gewünschter Schutzwirkung mit einer oder mehrere Schichten (multicoat) Polyurethan die Kleidung vor dem Eindringen von Wasser geschützt.
Spezielle Techniken ermöglichen hierbei sogar das die Kleidung, trotz PUR Beschichtung, atmungsaktiv bleibt.